Archive for category Musik

17Juli2008

Das neue Last.fm

Die Beta-Phase des neuen Last.fm-Designs ist vorbei und somit erstrahlt die Seite ab heute auch für die Öffentlichkeit in neuem Glanz. Ich weiß noch nicht ganz, was ich von dem schraffierten roten Header halten soll, aber ansonsten bin ich sehr angetan und begeistert vom neuen Design. Vor allem die neue Bibliotheksansicht und die Veranstaltungsseiten haben es mir angetan. Endlich kann man ja auch mehr als eine Wiedergabeliste anlegen und Musikstücke lassen sich von nahezu überall als Lieblingslieder markieren. Und das Beste: die persönlichen Charts werden jetzt endlich in Echtzeit generiert, man muss also nicht wie vorher bis zum Wochenende warten. Jetzt muss nur noch etwas an der Geschwindigkeit der Seite gearbeitet werden und ich bin vollends zufrieden.

Nein halt, eine Sache brauch ich noch zum Glücklich sein. Nämlich dass der MobileScrobbler unter dem iPhone OS 2.0 funktioniert…

Links:

 

Jan Josef Liefers live auf dem Altstadtfest Trier 2008 - 5

Nachdem ich gestern zufällig mitbekommen habe, dass Jan Josef Liefers auf dem Trierer Altstadtfest auftreten wird, habe ich nicht lange gezögert und mich abends auf den Weg zur Porta Nigra gemacht. Mit etwas Verspätung ging es dann gegen halb 10 auch endlich los. Überraschend für mich sang Jan Josef Liefers (begleitet von seiner Band Oblivion) auf deutsch. Ich hatte im Hinterkopf noch die alten englischsprachigen Songs Ende der 90er/Anfang 2000 und war doch etwas verdutzt. Dazu kam noch, dass Jan Josef Liefers an diesem Abend ausschließlich Ostrock spielte. Ganz schön harte Kost, aber das Konzept des Konzerts war eine musikalische Zeitreise in die DDR seiner Kindheit und Jugend. Um den sozial- und systemkritischen Titeln etwas die Schwere zu nehmen, war der Auftritt gespickt mit ausführlichen Anekdoten an die alte Zeit und vielen eingestreuten Sprachsamples (Honecker, Ulbricht, Propagandaschlager, etc.), die für den ein oder anderen Lacher sorgten. Sicherlich war der musikalische Teil etwas anstrengend, weil man wirklich nur wenige Stücke kannte, aber schon ab dem zweiten Song, „Wenn ein Mensch lebt”, war ich versöhnt.
Auch wenn Ostrock an sich für mich immer etwas befremdlich bleiben wird, war es insgesamt eine wirklich spannende Zeitreise.

Laut Wikipedia gibt es zur Tour wohl auch ein Album (oder vielleicht eher andersrum), welches ich bisher aber leider nirgendwo finden konnte.

Fotos zum Konzert gibt’s bei flickr.

 
26Mai2008

POPdolmetscher

wolke.jpgFan von Wolke, dem sympathischen Elektronik-Pop-Duo aus Köln, bin ich ja schon länger. Aber irgendwie ist mir bisher das POPdolmetscher-Projekt durch die Lappen gegangen…

Was ist POPdolmetscher? 1LIVE fasst es kurz und knackig zusammen:

Die Band Wolke aus Köln interpretiert für 1LIVE Plan B Popklassiker neu – sowohl musikalisch als auch textlich. Heraus kommen überraschend frische, neue Songs, mit Texten, die man als deutscher Hörer so erst einmal gar nicht vermutet hat.

Die Ergebnisse sind wirklich allesamt hörenswert und sehr abwechslungsreich. Das Spektrum umfasst die Pixies, die White Stripes, Placebo, AC/DC, Travis, Nirvana, Wham!, Nine Inch Nails, Soundgarden, die Foo Fighters, System of a Down, Amy Winehouse, Weezer, Portishead, Linkin Park, R.E.M. und noch viele andere mehr. Es sollte also eigentlich für jeden was dabei sein.

Das allertollste an POPdolmetscher…das gesamte Archiv kann auf der Wolke-Website kostenlos angehört und runtergeladen werden. Bisher sind das schon stolze 37 Stücke mit einer Gesamt-Spielzeit von über einer Stunde. Und noch ist kein Ende in Sicht…

Links:
das POPdolmetscher-Archiv auf der Wolke-Website
die POPdolmetscher-Songtexte bei 1LIVE

 

nin_theslip.jpg

Trent Reznor ist mal wieder so nett und stellt das brandneue Nine Inch Nails Album The Slip inklusive Artwork kostenlos zum Download ins Netz. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse erhält man umgehend einen Downloadlink und kann das Album dann in den Formaten MP3, FLAC, Apple Lossless oder WAVE runterladen. Auf CD und Vinyl wird das Album im Juli geben.

Ich warte gerade darauf, dass mein Apple Lossless Torrent fertig wird und bin schon sehr gespannt…

Download: Nine Inch Nails: The Slip

(Quelle: Nine Inch Nails)

 

iphone.jpg

Nach langer Zeit endlich wieder ein Artikel über eins meiner Lieblingsthemen: intelligente Wiedergabelisten in iTunes. Diesmal liegt der Fokus auf Wiedergabelisten für das iPhone bzw. den iPod Touch, aber natürlich lassen sie sich auch wunderbar auf allen anderen iPods oder zuhause einsetzen.

Die komfortablen Organisations- und Tagging-Möglichkeiten von iTunes verleiten ja dazu, wirklich alle Musik, die man hat und kriegen kann, mit Hilfe von iTunes zu verwalten. So weit so gut, nur ist die eigene Musiksammlung schnell so groß, dass man den Überblick verlieren kann und die Perlen in der Masse der Songs untergehen.

Gerade wenn man viel Musik unterwegs konsumiert, muss man sich dafür entscheiden, welche Musik man immer dabei haben will. Und das ist, wie schon angesprochen, oft gar nicht so einfach. Hier ein paar Wiedergabelisten, die meinen persönlichen Härtetest überstanden haben:

Lieblingslieder

Natürlich möchte man unterwegs seine Lieblingslieder bei sich haben. Leider kann man in iTunes aber keine intelligente Wiedergabeliste anlegen, in der sich alle Lieder befinden, die man in den letzten Wochen am meisten gehört hat (iTunes speichert lediglich, wann man einen Song hinzugefügt und zuletzt gespielt hat und wie oft man einen Song insgesamt gehört hat, jedoch nicht jedes einzelne Datum, an dem man ihn gehört hat). Daher müssen wir hier etwas tricksen.

Zunächst legen wir eine Wiedergabeliste mit allen Titeln an, die in den letzten 3 Monaten zur Mediathek hinzugefügt wurden und im letzten Monat mindestens einmal gehört wurden. Davon lassen wir uns die 70 meist gespielten Titel (was leider nicht den im letzten Monat meist gespielten neuen Titeln entspricht, aber immerhin eine ganz gute Näherung ist) in einer Wiedergabeliste namens + Lieblingslieder (neu) speichern.

lieblingslieder_neu.png

Als nächstes legen wir uns eine ähnliche Wiedergabeliste mit allen Titeln an, die vor lange Zeit (nicht in den letzten 3 Monaten) zur Mediathek hinzugefügt wurden und im letzten Monat mindestens einmal gehört wurden. Davon lassen wir uns die 30 meist gespielten Titel in einer Wiedergabeliste namens + Lieblingslieder (alt) speichern.

lieblingslieder_alt.png

Schließen fassen wir beide Wiedergabelisten in einer neuen Wiedergabeliste namens Lieblingslieder zusammen, welche wir dann mit dem iPhone oder iPod synchronisieren können. Die beiden vorherigen Listen dienten lediglich dazu, diese neue Liste zusammenzustellen und müssen daher nicht (können natürlich aber gerne) synchronisiert werden.

lieblingslieder.png

Wer mehr Lieblingslieder bei sich haben will oder ein anderes Mischungsverhältnis bevorzugt, kann die oben angegeben Werte 70 und 30 natürlich anpassen oder auch die Zeiträume ändern. Die in den Screenshots gezeigten Werte spiegeln lediglich meine eigene Präferenz wieder.

Zeitlos

Als Ergänzung zu den oben aufgeführten Lieblingsliedern, lasse ich mich unterwegs auch gerne von lange nicht mehr gehörten ehemaligen Lieblingsliedern überraschen. Auch das lässt sich relativ leicht mit einer intelligenten Wiedergabeliste realisieren.

Die Kriterien lassen sich aus dem Screenshot ablesen, der Trick, die Liste frisch zu halten ist folgender: wir wollen zwar 512MB der meist gespielten Lieder, schließen aber zusätzlich explizit alle Lieder aus, die wir in den letzten 3 Monaten gespielt haben. Somit werden Lieder, die vor langer Zeit zu den Lieblingsliedern gezählt haben, an die Oberfläche gespült und landen vielleicht sogar wieder bei den aktuellen Lieblingsliedern.

zeitlos.png

Neue Audio-Podcasts

Eine Sache, die mich schon immer an der Podcast-Integration auf iPods gestört hat, ist, dass man nicht einfach mehrere Podcasts am Stück hören kann, sondern Podcast für Podcast auswählen muss und dann immer nur eine Folge hören kann (was vor allem bei sehr kurzen Podcasts sehr nervig ist). Daher habe ich mir eine sehr einfache, aber wirkungsvolle Wiedergabeliste erstellt, die es mir erlaubt, Podcasts am Stück zu hören. Die Kriterien sind Podcast – ja, Art enthält Audio, Zähler ist 0 und eine Beschränkung auf 256 MB insgesamt. Somit habe ich die noch nicht gehörten Audio-Podcasts immer bei mir.

neue_audio-podcasts.png

P.S. Ich höre Podcasts am liebsten in der Reihenfolge ihres Erscheinens, daher sind die Podcasts (wie im Screenshot sichtbar) sortiert nach Zuetzt hinzugefügt – älter. Wer die neuesten Podcasts zuerst hören will, kann dies einfach ändern in Zuletzt hinzugefügt – aktuell.

Unerhört

Damit neu gerippte oder im iTunes Store gekaufte Titel automatisch auf dem iPhone landen, kann man sich folgender Wiedergabeliste bedienen:

unerhoert.png

Die wichtigsten Kriterien sind Zähler ist 0 und maximal 512 MB sortier nach Zuletzt hinzugefügt – aktuell. Die beiden Kriteren Art enthält Audio und Podcast – nein dienen dazu, Podcasts, Filme und Fernsehserien auszuschließen.

Neues und zuletzt gespieltes

Um das Hörvergnügen abzurunden, ist mein iPhone noch mit den Wiedergabelisten Neues und Zuletzt gespielt befüllt. Diese wurden schon im letzten Artikel ausführlich beschrieben und können leicht für das iPhone angepasst werden.

Viel Spaß mit den frischen Wiedergabelisten!

 
31August2007

die ärzte – Junge

Seit heute morgen im Radio – die neue Single von die ärzte. Ich könnte jetzt natürlich schreiben, dass ich positiv überrascht bin, aber…nein, ich habe wirklich nichts anderes erwartet. „Junge” ist ein Knallersong, der mit jedem Hören besser wird (bei mir läuft’s seit heute morgen in der Endlosschleife). die ärzte beweisen mal wieder, dass sie den Titel „Die beste Band der Welt” nicht ganz zu Unrecht tragen. Da darf man auf jeden Fall gespannt auf das neue Album Jazz ist anders und die Tour sein!Hier schonmal der Text zur Single und weiter unten ein Downloadlink zum Radiomitschnitt der Premiere (qualitativ natürlich nicht der Oberhammer, aber echte Fans werden sich freuen):

Junge, warum hast du nichts gelernt?
Guck dir den Dieter an, der hat sogar ein Auto.
Warum gehst du nicht zu Onkel Werner in die Werkstatt?
Der gibt dir ‘ne Festanstellung, wenn du ihn darum bittest.

Junge – und wie du wieder aussiehst!
Löcher in der Hose und ständig dieser Lärm.
Was sollen die Nachbarn sagen?
Und dann noch deine Haare, da fehlen mir die Worte.
Musst du die denn färben?
Was sollen die Nachbarn sagen?
Nie kommst du nach Hause, wir wissen nicht mehr weiter.

Junge, brich deiner Mutter nicht das Herz.
Es ist noch nicht zu spät, dich an der Uni einzuschreiben.
Du hast dich doch früher so für Tiere interessiert,wäre das nichts für dich?
Eine eigene Praxis!

Junge – und wie du wieder aussiehst!
Löcher in der Nase und ständig dieser Lärm!
Elektrische Gitarren und immer diese Texte,
Das will doch keiner hören!
Was sollen die Nachbaren sagen?
Nie kommst du nach Hause, so viel schlechter Umgang!
Wir werden dich enterben!
Was soll das Finanzamt sagen?

Wo soll das alles enden?
Wir machen uns doch Sorgen!
Und du warst so ein süßes Kind.
Und du warst so ein süßes Kind.
Und du warst so ein süßes Kind.
Du warst so süß.

Und immer deine Freunde – ihr nehmt doch alle Drogen!
Und ständig dieser Lärm!
Was sollen die Nachbarn sagen?
Denk an deine Zukunft, denk an deine Eltern.
Willst du, daß wir sterben?

Download-Link: die ärzte – Junge

P.S.: Übrigens, wer in den letzten Tagen noch nicht auf der neugestalteten Seite von die ärzte (bzw. aktuell die köche) war, sollte das dringend nachholen (vor allem die leckeren Hauptgerichte lohnen sich!).

 

Seit Anfang des Jahres bin ich begeisterter iPod shuffle-Besitzer (natürlich das orangene Modell). Die Frage, welche mich jedoch seit Monaten quält, ist folgende: welche Musik darf auf den iPod drauf? Meine Musiksammlung nähert sich bedrohlich der 200GB-Grenze, da fällt die Auswahl, wer jetzt alles auf den 1GB-iPod drauf darf, wirklich nicht leicht. Zumal ja auch nur eine einzige Wiedergabeliste synchronisiert werden kann (sofern man nicht die wirklich unberechenbare Autofill-Funktion von iTunes nutzen möchte). Nachdem ich alles versucht habe…nur die neuesten Alben, nur das Meistgehörte, nur Sachen, die ich ewig nicht gehört habe, nur deutschsprachige Titel, nur Instrumentales und und und…hab ich jetzt endlich die ultimative Wiedergabeliste gefunden. Sie ist jetzt mehrere Wochen erprobt und von mir persönlich für gut befunden worden.
Meine ultimative iPod shuffle-Wiedergabeliste besteht aus fünf intelligenten Wiedergabelisten. Diese setzten sich zu gleichen Teilen zusammen aus neuer Musik, meinen absoluten Lieblingstiteln, meinen aktuellen Lieblingstiteln, lange nicht gehörten Songs und den zuletzt gespielten Musikstücken. Wer im Detail wissen möchte, wie diese Wiedergabelisten aufgebaut sind, der möge bitte weiterlesen…

Zunächst mal lohnt es sich, in iTunes einen eigenen Ordner für den iPod shuffle und all seine Wiedergabelisten anzulegen. Dies erhöht die Übersichtlichkeit und geschieht geschieht ganz einfach über den Befehl Ablage -> Neuer Ordner. Hier werden die fünf (+2) intelligenten Wiedergabelisten landen.

Vorbereitung

Da manche Dateitypen und Genres auf dem iPod shuffle keinen Sinn machen, erstelle ich zunächst die intelligente Wiedergabeliste „Unerwünschtes” (über Ablage -> Neue intelligente Wiedergabeliste …). Hier landen alle Podcasts, Musikvideos, Filme, Hörbücher und Hörspiele. Wer noch mehr Sachen hat, die er nicht auf dem iPod shuffle haben möchte, möge diese bitte hier einfügen.

Das Beste aller Zeiten

Richtig los geht’s mit der Wiedergabeliste „Das Beste aller Zeiten”: Hier hätte ich gerne die meistgespielten Titeln aller Zeiten. Allerdings will ich diese nicht im letzten Monat gehört haben, damit es spannend bleibt. Zudem sollten sie mindestens 3 Sterne haben; kann ja sein, dass mir ein alter Lieblingssong gerade überhaupt nicht gefällt… Wenn die Kriterien alle stimmen, hätte ich von meiner Auswahl gerne 193MB. Dies ist etwa ein Fünftel der Kapazität des iPod shuffle (formatiert hat er 967MB) und ich möchte die Kapazität zu gleichen Teilen auf meine fünf Wiedergabelisten aufteilen. Je nach Mediathek kann es natürlich Sinn machen, hier ein anderes Mischungsverhältnis zu wählen).

Das Beste von heute

Diese Wiedergabeliste ist so ähnlich wie die vorherige, allerdings möchte ich dieses Mal explizit Titel, die ich im letzten Monat gehört habe. Außerdem sollten sie nicht zum „Besten aller Zeiten” gehören, denn diese Titel habe ich ja schon. Dass diese Auswahl nicht wirklich den meistgehörten Titeln des letzten Monats entspricht, sondern nur den insgesamt meistgehörten Titeln, die ich das letzte Mal innerhalb des letzten Monatgs gehört habe, ist eine Beschränkung von iTunes.

Neues

Wie der Name schon vermuten lässt, will ich hier nur Titel, die ich kürzlich zu iTunes hinzugefügt habe. Um Überschneidungen mit anderen Wiedergabelisten zu vermeiden, werden die Wiedergabelisten „Das Beste aller Zeiten” und „Das Beste von heute” explizit ausgeschlossen.

Vergessenes

Meine Lieblings-Wiedergabeliste. Hier entdeckt man immer wieder alte Perlen, die man ewig nicht gehört hat. Und je länger man seine iTunes-Sammlung pflegt, desto interessanter wird es… Im Detail landen hier die Titel, die ich am längsten nicht mehr gehört habe. Sollte hier zu viel musikalischer Sondermüll landen, sollte man über Beschränkungen à la „Wertung ist größer als 3 Sterne” o.ä. nachdenken oder generell mal aufräumen.
P.S. Die Beschränkung „Wiedergabeliste ist nicht Neues” aus dem Screenshot ist bei mir deswegen drin, da ich die Zähler von Titeln manchmal manuell erhöhe, wenn ich Musikstücke mit niedriger Audioqualität durch welche mit höherer Qualität ersetze und den Zähler nicht verlieren möchte. Diese Stücke möchte ich natürlich nicht bei „Vergessenes” wiederhören. Normalerweise kann man sich diese Einschränkung sparen.

Zuletzt gespielt

Damit aktuelle Hörgewohnheiten auch einfließen können, gibt es zum Abschluß noch die Wiedergabeliste „Zuletzt gespielt”. Diese setzt sich aus den zuletzt gespielten Titeln zusammen, die noch nicht durch andere WIedergabelisten erfasst sind.

Und jetzt…gut schütteln!

Das war’s auch schon fast. Jetzt müssen wir noch die ultimative iPod shuffle-Wiedergabeliste anlegen (natürlich wieder eine intelligente Wiedergabeliste) und sie mit den Inhalten der soeben angelegten Wiedergabelisten füllen.

Zu guter Letzt wählen wir unsere ultimative iPod shuffle-Wiedergabeliste als Quelle für den iPod shuffle aus und freuen uns über eine ausgewogene Mischung unserer Musiksammlung und eine bei jedem Synchronisieren leicht veränderte Mischung, da ständig neue Stücke in den einzelnen Wiedergabelisten auftauchen und andere verdrängen (beim Synchronisieren nicht vergessen, den „Automatisch füllen” Button zu betätigen, sonst bleibt die Musik drauf, die drauf war).

Viel Spaß mit dem neuen Klangerlebnis! In naher Zukunft wird es bestimmt noch den ein oder anderen Artikel rund um iPod und iTunes geben…