14April2008
8:36 pm

Die versteckten Kosten bei den iPhone Tarifen mit T-Mobile@home-Option 

T-Mobile

Hier noch ein Nachtrag zum letzten Beitrag über die versteckten Kosten bei der Nutzung des iPhones mit T-Mobile@home-Option. Zur besseren Illustration des Tarif-Dschungels habe ich eine exemplarische Tariftabelle erstellt mit den realen Kosten, die entstehen, wenn man sich für die T-Mobile@home-Option entscheidet. Dabei gehe ich davon aus, dass der T-Mobile-Kunde seine Inklusivminuten voll ausschöpfen möchte und seinen Tarif entsprechend der Inklusivminuten ausgewählt hat.

Hier die Szenarien:

1. Keine T-Mobile@home-Option,
Anrufe ausschließlich ins Festnetz

Bei voller Ausschöpfung der Inklusivminuten zahlt man lediglich die angegebene Grundgebühr.

  Complete S Complete M Complete L Complete XL
Grundgebühr 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €
Anrufe in Länge der Inklusivminuten 0,- € 0,- € 0,- € 0,- €
Monatliche Kosten 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €

2. Keine T-Mobile@home-Option,
Anrufe ausschließlich ins Mobilfunknetz

Auch hier zahlt man bei voller Ausschöpfung der Inklusivminuten lediglich die angegebene Grundgebühr, da die Inklusivminuten für alle deutschen Netze gelten.

  Complete S Complete M Complete L Complete XL
Grundgebühr 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €
Anrufe in Länge der Inklusivminuten 0,- € 0,- € 0,- € 0,- €
Monatliche Kosten 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €

3a. T-Mobile@home-Option,
Anrufe außerhalb des T-Mobile@home-Bereich ins Festnetz

Außerhalb des T-Mobile@home-Bereich gilt der iPhone-Tarif, daher kann man auch hier seine Inklusivminuten voll ausschöpfen.

  Complete S Complete M Complete L Complete XL
Grundgebühr 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €
T-Mobile@home 4,95 € 4,95 € 4,95 € 4,95 €
Anrufe in Länge der Inklusivminuten 0,- € 0,- € 0,- € 0,- €
Monatliche Kosten 33,95 € 53,95 € 73,95 € 93,95 €

3b. T-Mobile@home-Option,
Anrufe außerhalb des T-Mobile@home-Bereich ins Mobilfunknetz

Da man sich auch hier nicht im T-Mobile@home-Bereich befindet, können die Inklusivminuten voll ausgeschöpft werden.

  Complete S Complete M Complete L Complete XL
Grundgebühr 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €
T-Mobile@home 4,95 € 4,95 € 4,95 € 4,95 €
Anrufe in Länge der Inklusivminuten 0,- € 0,- € 0,- € 0,- €
Monatliche Kosten 33,95 € 53,95 € 73,95 € 93,95 €

4a. T-Mobile@home-Option,
Anrufe ausschließlich aus dem T-Mobile@home-Bereich ins Mobilfunknetz

Auch hier kann man die Inklusivminuten verwenden (da der T-Mobile@home-Tarif lediglich für Festnetznummern gilt) und profitiert zusätzlich davon, über eine Festnetznummer in seinem T-Mobile@home-Bereich erreichbar zu sein.

  Complete S Complete M Complete L Complete XL
Grundgebühr 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €
T-Mobile@home 4,95 € 4,95 € 4,95 € 4,95 €
Anrufe in Länge der Inklusivminuten 0,- € 0,- € 0,- € 0,- €
Monatliche Kosten 33,95 € 53,95 € 73,95 € 93,95 €

4b. T-Mobile@home-Option,
Anrufe ausschließlich aus dem T-Mobile@home-Bereich ins Festnetz

Hier wird schnell deutlich, welche Auswirkungen die T-Mobile@home-Option auf die monatlichen Kosten haben kann. Befindet man sich nämlich innerhalb des T-Mobile@home-Bereichs, ist für alle Gespräche ins deutsche Festnetz der „günstige” T-Mobile@home-Tarif aktiv. Das bedeutet, dass man pro Minute 4 Cent zahl, egal ob man seine Inklusivminuten aufgebraucht hat, oder nicht.

  Complete S Complete M Complete L Complete XL
Grundgebühr 29,- € 49,- € 69,- € 89,- €
T-Mobile@home 4,95 € 4,95 € 4,95 € 4,95 €
Anrufe in Länge der Inklusivminuten 1,- € 2,- € 8,- € 40,- €
Monatliche Kosten 34,95 € 55,95 € 81,95 € 133,95 €

Fazit: Die T-Mobile@home-Option macht vor allem dann Sinn, wenn man fast ausschließlich ins deutsche Mobilfunknetz anruft und dabei über eine Festnetznummer erreichbar sein möchte. Sobald man viel ins deutsche Festnetz telefoniert, wird man Probleme haben, seine Inklusivminuten in Anspruch zu nehmen und wird so quasi zweimal zur Kasse gebeten, was sich gerade bei den höherpreisigen Tarifen sehr negativ bemerkbar macht.

Ich hoffe das war’s für die nächste Zeit mit T-Mobile-Beiträgen meinerseits. Es ist wirklich schade, wie T-Mobile es schafft, das iPhone-Erlebnis zu schmälern. Etwas mehr Transparenz würde so vieles einfacher machen…

Update vom 15. April 2008: Die Weekend-Flat wird von T-Mobile@home nicht berührt (danke Martin), egal ob man sich innerhalb oder außerhalb des T-Mobile@home-Bereichs befindet. Dies steht so auch in der FAQ zu T-Mobile@home: …Zunächst wird geprüft, ob das Gespräch über eine gebuchte Flat-Option (Weekend, Freetime oder Local) abgerechnet werden kann. Sofern eine dieser Optionen besteht, werden die Gespräche zuerst hierüber abgerechnet.

Update vom 25. April 2008: In Beispiel 4b hat sich tatsächlich ein Rechenfehler eingeschlichen. Natürlich kostet die Minute hier nur 4 Cent und nicht 29 Cent (danke Bananenbieger). Die Beispielrechnung wurde entsprechend korrigiert.

5 Comments

  1. 14. April, 2008 @ 9:58 pm
     Martin:

    Dass beim iPhone mit T-Mobile@home-Option die Wochenend-Flat nicht mehr greifen soll, wundert mich sehr.

    Im Kleingedruckten zu den Complete-Tarifen heisst es doch: “im Übrigen gelten die in der aktuellen Preisliste der T-Mobile Deutschland GmbH genannten Preise der Tarife Relax 50 (für den Complete S), Relax 100 (für den Complete M), Relax 200 (für den Complete L) und Relax 1000 (für den Complete XL) entsprechend.”

    Und im FAQ zur T-Mobile@home-Option: “Was passiert mit meinem Relax-Budget und anderen gebuchten Optionen wenn ich T-Mobile@home gebucht habe? Die Verrechnung Ihres Relax-Budget wird, wenn Sie sich innerhalb des T-Mobile@home-Bereiches aufhalten, folgendermaßen durchgeführt: Zunächst wird geprüft, ob das Gespräch über eine gebuchte Flat-Option (Weekend, Freetime oder Local ) abgerechnet werden kann. Sofern eine dieser Optionen besteht, werden die Gespräche zuerst hierüber abgerechnet.”

    Falls man tatsächlich im Complete-Tarif für alle Festnetzgespräche, die man am Wochenende aus seinem T-Mobile@home-Bereich führt, die 4 Cent pro Minute zahlen muss, würde sich das doch mit dem obigen widersprechen?

  2. 15. April, 2008 @ 8:17 am
     David:

    @Martin: Danke für den Hinweis auf die FAQ! Hier nochmal für alle der URL:
    http://www.t-mobile.de/faq/1,1951,18-_,00.html?keyword=T-Mobile%40home&keywordCategory=#q12578

    Nach einem weiteren Telefonat mit einem freundlichen T-Mobile-MItarbeiter und explizitem Hinweis auf die FAQ wurde mir soeben bestätigt, dass die Weekend-Flat am Wochenende auf jeden Fall gilt, egal ob man sich innerhalb oder außerhalb seines T-Mobile@home-Bereichs befindet.

    Den Artikel werde ich entsprechend abändern…

  3. 15. April, 2008 @ 7:41 pm
     MILE:

    Diese Homezone-Variante der Telekom ist für mich seit dem Umstieg auf iPhone und T-Mobile das größte Ärgernis überhaupt…!!

    Wie schon an anderer Stelle erwähnt, habe ich mir die Option letztendlich vor allem geholt, um zuhause für andere günstig erreichbar zu sein, sonst hätte ich gut mit meinem L-Tarif leben können — aber dafür zahle ich jetzt auch jeden Monat kräftig drauf, da mich jedes Telefonat von zuhause aus Geld kostet…! Darüber hinaus wird alles außerhalb des deutschen Festnetzes mit saftigen Mobilgebühren abgerechnet, wohingegen meine Freiminuten ja für alle deutschen Netze — auch die mobilen — gelten…! Von Auslandsgesprächen möchte ich jetrzt gar nicht anfangen…

    Das ist bei o2 jedenfalls insgesamt um Längen besser, kundenfreundlicher und günstiger realisiert…!

  4. 25. April, 2008 @ 2:16 pm
     Bananenbieger:

    Beispiel 4b ist nicht ganz richtig: 50 Geschsprächsminuten ins Festnetz kosten nicht 14,50 Euro (50*0,29), sondern nur 2 Euro (50*0,04).

    In der T-Mobile FAQ finden sich übrigens detaillierte Infos zu den Gebühren von T-Mobile@home:
    Thema “Was passiert mit meinem Relax-Budget und anderen gebuchten Optionen wenn ich T-Mobile@home gebucht habe?”

    “Die Verrechnung Ihres Relax-Budget wird, wenn Sie sich innerhalb des T-Mobile@home-Bereiches aufhalten, folgendermaßen durchgeführt:
    Zunächst wird geprüft, ob das Gespräch über eine gebuchte Flat-Option (Weekend, Freetime oder Local ) abgerechnet werden kann.
    Sofern eine dieser Optionen besteht, werden die Gespräche zuerst hierüber abgerechnet.

    Greift für das Gespräch keine Flatrate, dann wird
    (mD) für Gespräche ins Festnetz der T-Mobile@home-Preis berechnet
    (mD) für Gespräche zu Family&Friends-Mitgliedern der T-Mobile@home-Preis berechnet
    (mD) für Gespräche ins T-Mobile-Netz (außer zu Family&Friends-Mitgliedern) wie bisher das Relax-Budget angewandt
    (mD) für Gespräche zu fremden Mobilfunkanbietern der Preis berechnet, den Sie auch sonst in Ihrem Vertrag zahlen.
    Die Inklusiv-Optionen City bzw. Local bei TellyActive werden innerhalb des T-Mobile@home-Bereiches nicht angerechnet, da der T-Mobile@home-Preis von 4 Cent/Min. günstiger ist.

    Außerhalb des T-Mobile@home-Bereichs ändert sich nichts an der Abrechnung. Es gelten alle gebuchten Optionen und Budgets wie bisher.

  5. 20. Juli, 2008 @ 10:26 pm
     Sini:

    Übrigens sind wir T-mobile@home Geschädigten nicht die Einzigen. Die @home Funktion bei Vodafone wird genauso gehandhabt. Und mal wieder steht in der Gesamtkostenübersicht nirgends, dass die Freiminuten nicht greifen. Gerade aber in einer Gesamtkostenübersicht sollte so etwas verzeichnet sein und nicht nur in den FAQ!
    Werde meine @home Option jedenfalls sofort Kündigen, lustigerweise funktioniert sie IM Haus eh nicht immer. Außerhalb geht sie, aber das bringt dann ja eh nichts.
    Mich wundert es sowieso immer wieder, wie schnell sich die ganzen Tarife ändern, habe einen Studenten Relax 50 Tarif, in der Art wie ich ihn habe existiert er gar nicht mehr, das günstigste was ich jetzt bekommen würde wäre satte 4 Euro teurer….. bei nahezu gleicher Leistung. Tja, es schlägt wohl überall der Ölpreis nieder ;)

    Mit besten Grüßen

    Sini

 

Leave a comment

(required)
(erforderlich) (will not be published)